Schnitzen lernen

Hier zeige ich Bilder über das Schnitzen. Wer will es lernen? Die Welt ist groß und vielfältig. Da muss es Menschen geben, die mit den Händen nicht nur auf Knöpfe drücken wollen, Menschen, die wirklich etwas gestalten wollen, nicht virtuell, ganz urtümlich zum Anfassen. Die Hände sind ein wunderbares Werkzeug und die Arbeit vermittelt dem ein Glücksgefühl, der etwas geschaffen hat und auch dem, der etwas in Händen hält, der fühlt, riecht und betrachtet. Es ist ein sinnliches Tun.

Ja, ich bin bereit dafür, dass ein Mensch auftaucht und diese Kunst bei mir lernen möchte, auch auf die Gefahr hin, dass ich mir Konkurrenz erschaffe. Ich denke, es muss einen Markt geben für diese einfachen und ehrlichen Figuren aus Holz. Aber ich warne: Das Schnitzen geht langsam, nichts für die schnelllebige Zeit. Man braucht wohl ein reiches Innenleben, um die vielen Stunden nicht als langweilig zu erleben.